Logo_Britenabzug_1509
Bundesimmobilien bima logo

Gütersloh

Wissenswertes zu Gütersloh

Die junge Stadt Gütersloh, die erst 1825 Stadtrechte erhielt, ist mit ihren 99.781 (31.12.2015) Einwohnern einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte in der Region Ostwestfalen-Lippe. Gütersloh ist vor allem bekannt als Sitz der beiden Unternehmen Bertelsmann und Miele.

Mit dem Abzug der britischen Streitkräfte aus Gütersloh bis 2018 werden der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zwei Kasernen (ein Flugplatzgelände und die „Mansergh Barracks“), sieben Wohnsiedlungen mit insgesamt 349 Wohneinheiten, ein NAAFI-Shop, mehrere Schulen und Sportplätze zur Verfügung stehen. Die Gesamtfläche dieser Liegenschaften beträgt 419,1 Hektar.

Die ab 1935 als Nachrichtenkaserne der Luftwaffe der Wehrmacht erbaute Liegenschaft an der Verler Straße wurde nach dem 2. Weltkrieg in „Mansergh Barracks“ umbenannt und wird seitdem von Einheiten der British Forces Germany genutzt. Der ab 1935 errichtete Militärflugplatz wird seit 1993 von den British Forces Germany als Kasernenstandort unter dem Namen „Princess Royal Barracks“ genutzt. Seit 2013 ist der Flugbetrieb eingestellt. Während das Gütersloher Flugplatzgelände bereits 2016 zurückgegeben werden soll, ist ein Abzug der Einheiten aus der „Mansergh Barracks“ nicht vor 2018 geplant.

Als im Jahr 1965 eine Visite von Königin Elisabeth II. erfolgte, wurde die britische Monarchin, mangels anderer Übernachtungsmöglichkeiten, in einem Schlafwagen auf dem Gelände des Flugplatzes untergebracht.

In Gütersloh wurden in der Vergangenheit bereits mehrere militärische Konversionsflächen einer Nachnutzung zugeführt. So konnte z.B. das ehemalige Tanklager in den Lebensraumkomplex “Niehorster Heide“ integriert werden und stellt einen der bedeutendsten Lebensräume für zahlreiche landesweit gefährdete Tier- und Pflanzenarten dar.

 

Vorstellung der aktuellen Konversionsflächen Mansergh-Barracks und Princess Royal Barracks

Die Stadt Gütersloh verfügt über zahlreiche Liegenschaften, für die im Rahmen des Abzugs der britischen Streitkräfte Folgenutzungen umgesetzt werden müssen. Um einen ersten Eindruck von den betroffenen Liegenschaften zu erhalten, hat die Stadt Gütersloh einen Filmbeitrag veröffentlicht, in der die aktuellen Gütersloher Konversionsflächen Mansergh-Barracks und Princess Royal Barracks vorgestellt werden.

zum Video

Princess Royal Barracks: Stadt Gütersloh und BImA veranstalten Bürgerversammlung

Ende 2016 geben die britischen Streitkräfte das Flugplatzgelände „Princess Royal Barracks“ an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurück. Aus diesem Grunde fand in Gütersloh am 28. April 2015 ein von der Stadt initiierter Bürgerdialog zur Zukunft des Flugplatzareals statt.

Weiterlesen

Konversionsstandort Gütersloh

Gütersloh, mit seinen fast 100.000 Einwohnern, liegt südwestlich des Teutoburger Waldes im Kreis Gütersloh, ca. 20 Kilometer von Bielefeld entfernt. Zu den Konversionsflächen zählen 349 bundeseigene Wohneinheiten, zwei Kasernen, Sportplätze, Schulen und ein NAAFI-Shop.
Weiterlesen
BImA_Webseite
Bernd Grotefeld
Projektleitung Nordrhein-Westfalen
Tel.
+49 (0) 251 98168 300
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Bernd Grotefeld
Projektleitung Nordrhein-Westfalen
Tel.
+49 (0) 251 98168 300
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Dateien anhängen
Henrik Stake
Projektkoordination Westfalen/Ostwestfalen-Lippe
Tel.
+49 (0) 251 98168 311
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Henrik Stake
Projektkoordination Westfalen/Ostwestfalen-Lippe
Tel.
+49 (0) 251 98168 311
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Dateien anhängen