Logo_Britenabzug_1509
Bundesimmobilien bima logo

Niederkrüchten

Wissenswertes über die Gemeinde Niederkrüchten

Niederkrüchtens Reiz liegt in der Natur. Der Umkreis bietet 2.800 Hektar Waldgebiete, 467 Hektar Naturschutzgebiete sowie diverse Gewässer und Seen.

Der ursprüngliche Name RAF Brüggen für die heutige „Javelin Barracks“ kam zustande wegen der hier stationierten Royal Air Force (RAF) und der Nähe zum Bahnhof Brüggen.

Mit dem geplanten Abzug der britischen Streitkräfte wird eine Neuentwicklung auf der rund 882 Hektar großen Liegenschaft „Javelin Barracks“ erforderlich.

Die Einwohnerzahl in Niederkrüchten ist in den letzten zehn Jahren von 14.190 auf 15.116 in die Höhe gestiegen.

Besonders reizvoll auf der „Javelin Barracks“ ist der rund 80 Hektar große Golfplatz, der von ungefähr 290 Hektar Waldfläche umgeben ist.

 

Britische Streitkräfte verlassen Niederkrüchten früher

Die britischen Streitkräfte haben Niederkrüchten knapp einen Monat früher als geplant – 13.11.2015 statt 11.12.2015 - verlassen und die Javelin Barracks zurückgegeben. Somit endet eine über 60 jährige britische Geschichte in Niederkrüchten.

Weiterlesen

Vom Flugplatz zwischen Ruhrgebiet und Benelux-Ländern zum Tor zu den Niederlanden

Der ehemalige Flughafen der britischen Streitkräfte auf der „Javelin Barracks“ wurde am 13.11.2015 an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) übergeben. Erste Konzepte und Ideen für eine sinnvolle Nachnutzung des Geländes sind ausgearbeitet.

Weiterlesen

Von der „RAF-Brüggen“ bis zur „Javelin Barracks“

Die Liegenschaft „Javelin Barracks“ wurde im Jahr 1953 eröffnet. In ihrer Funktion als Flugplatz war sie seitdem unter dem Namen „RAF Brüggen“ bekannt und bis 2001 eine wichtige Basis der Royal Air Force (RAF) in Deutschland. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Liegenschaft.
Weiterlesen

Niederkrüchten: Das Herzstück des Naturparks Maas-Schwalm-Nette

Die Gemeinde Niederkrüchten liegt im Herzen des Internationalen Naturparks Maas-Schwalm-Nette. Die beiden Hauptorte Niederkrüchten und Elmpt befinden sich rund 20 Kilometer westlich von Mönchengladbach an der niederländischen Grenze und haben diverse Natur-Highlights zu bieten.
Weiterlesen
BImA_Webseite
Ulrike Birkner-Schmitz
Projektkoordination Niederrhein
Tel.
+49 (0) 211 9088 219
Fax
+49 (0) 211 9088 244
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Ulrike Birkner-Schmitz
Projektkoordination Niederrhein
Tel.
+49 (0) 211 9088 219
Fax
+49 (0) 211 9088 244
Dateien anhängen
Bernd Grotefeld
Projektleitung Nordrhein-Westfalen
Tel.
+49 (0) 251 98168 300
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Kontaktieren
schliessen X
Kontaktformular
Bernd Grotefeld
Projektleitung Nordrhein-Westfalen
Tel.
+49 (0) 251 98168 300
Fax
+49 (0) 251 98168 349
Dateien anhängen