Logo_Britenabzug_1509
Bundesimmobilien bima logo

Niederkrüchten: Das Herzstück des Naturparks Maas-Schwalm-Nette

Die Gemeinde Niederkrüchten liegt im Herzen des Internationalen Naturparks Maas-Schwalm-Nette. Die beiden Hauptorte Niederkrüchten und Elmpt befinden sich rund 20 Kilometer westlich von Mönchengladbach an der niederländischen Grenze und haben diverse Natur-Highlights zu bieten. Die Region stellt daher nicht nur für Wanderer und Radfahrer ein attraktives Ausflugsziel dar.

Natur erleben in Niederkrüchten

2.800 Hektar Waldgebiete, 467 Hektar Naturschutzgebiete sowie diverse Gewässer und Seen machen deutlich – Niederkrüchtens Reiz liegt in der Natur. In der weit­läufigen Waldlandschaft lassen sich wahre Schätze erkunden.

Die Naturschutzgebiete „Lüsekamp“ und „Boschbeektal“ gehören mit der beachtlichen Größe von 250 Hektar zu den schönsten vernetzten Naturschutz­gebieten Deutschlands. Über 200 Kilometer gut ausgebaute und ausgeschilderte Wander- und Radwege laden Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer ein, die vielfältige Landschaft zu erleben.

Im „Elmpter Bruch“ befinden sich außergewöhnliche Bruch- und Heidelandschaften sowie Gagelmoore, die hier die schönste Wacholderheide des linken Niederrheins einrahmen.

Niederkrüchten_Venekoten

Der Venekoten-See ist in der Region ein beliebtes Ziel für Wochenendtouristen (Foto: Tobias Steinhoff, CC BY-SA 3.0)

Bevölkerung und Wirtschaft in Niederkrüchten

Der hohe Wohn- und Freizeitwert durch das Naherholungsgebiet Naturpark Maas-Schwalm-Nette zieht immer mehr neue Bewohner nach Niederkrüchten. Deswegen sind die Einwohnerzahlen der Gemeinde in den letzten zehn Jahren von von 14.190 auf 15.116 in die Höhe gestiegen. Wegen des starken Bevölkerungsanstiegs war sogar der Neubau einer Realschule erforderlich.

Die Gemeinde Niederkrüchten wird von Unternehmen zunehmend als attraktiver Standort wahrgenommen. In den drei Gewerbegebieten der Gemeinde haben sich insbesondere die Branchen Dienstleistung, Spedition und verarbeitendes Gewerbe niedergelassen, aber auch andere mittelständische Produktions- bzw. Handwerksbetriebe sind hier tätig. Sie lösen die ehemals dominante Ton- und Textilindustrie ab.

Daneben hat sich traditionell auch die Landwirtschaft in der Gemeinde etabliert. Im Zuge der Konversion des ehemaligen britischen Stützpunkts "Javelin Barracks" eröffnen sich der Gemeinde neue Chancen für Wirtschaft und Tourismus. Niederkrüchten steht dabei mit der Bundesanstalt für Immobilineaufgaben (BImA) ein verlässlicher und in Fragen der militärisachen Konversion überaus erfahrener Partner zur Seite.

Kulturstandort Niederkrüchten

In Niederkrüchten sorgen zahlreiche Vereine, Gruppen und Verbände für ein reges Kulturleben. Sie bereichern Einwohner und Besucher der Gemeinde mit Konzerten, Theaterstücken und Ausstellungen. Aufgetreten sind bisher unter anderem schon Dieter Nuhr, Bernd Stelter, Guido Cantz, Paul Panzer und viele andere Künstler. Die meisten Kulturveranstaltungen finden in der „Kulturhalle" der Gemeinde, der Begegnungsstätte in Niederkrüchten statt.

Die Gemeinde Niederkrüchten bietet neben ihrer beeindruckenden Landschaft auch ein abwechslungsreiches kulturelles Programm.